• WAS?
  • Angebote
  •  
  • ANLAUFSTELLE - FACHSTELLE FÜR INTEGRATION

    Öffnungszeiten für persönlichen Kontakt ohne vorherige Terminvereinbarung: Montag 14.30 bis 17.00 Uhr sowie nach individueller Vereinbarung

    DEUTSCHKURSE MIT SCHWERPUNKT INTEGRATION IM ALLTAG

    Neben dem Erlernen und Weiterentwickeln der deutschen Sprache steht der Erwerb von sozialen Kompetenzen im Vordergrund des Kurses. Die lebenspraktischen Lerninhalte fördern eine autonome Alltagsbewältigung sowie ein konstruktives Miteinander und erleichtern die Orientierung in der Gesellschaft

    Beispiele des praxisbezogenen Unterrichtes

    • Ausfüllen von Formularen und Organisation von Unterstützungsmöglichkeiten
    • Gemeinsames Einkaufen, Kochen, Planen und Organisieren von Veranstaltungen, Kreativworkshops
    • Exkursionen zu Behörden, Schulen, Vereinen, sozialen Einrichtungen etc.
    • Diskussionsrunden zu gesellschaftspolitischen oder aktuellen Themen

    DEUTSCH-KONVERSATIONSKURS FÜR FRAUEN

    An verschiedenen Vormittagen treffen sich Frauen aus aller Welt um neben praktischer Konversation Grammatik und Wortvielfalt der deutschen Sprache zu üben.In angenehmer Atmosphäre finden auch persönliche Anliegen oder Themen wie Alltagsbewältigung, Erziehungsfragen, Umgang mit Behörden etc. Platz.

    DEUTSCHKURSE FÜR JUGENDLICHE

    In diversen Kleingruppen wird der Erwerb der deutschen Sprache von Jugendlichen gefördert. Während in Anfängerkursen auf die Grundlagen der Alltagskonversation eingegangen wird, wird in Kursen der Fortgeschrittenen speziell die Grammatik vertieft. Neben dem Erlernen und Weiterentwickeln der deutschen Sprache steht der Erwerb von sozialen Kompetenzen im Vordergrund der Kurse. Die lebenspraktischen Lerninhalte fördern eine autonome Alltagsbewältigung sowie ein konstruktives Miteinander und erleichtern die Orientierung in der Gesellschaft.

    INTERKULTURELLE FESTE

    Die Fachstelle für Integration veranstaltet in Kooperation mit Kulturvereinen, sozialen Einrichtungen sowie Kremser Institutionen verschiedene Themenfeste, Spiele- und Familienfeste, Charitiyfeste oder Begegnungsfeste. Bei näherem Interesse erhalten Sie gerne detaillierte Infos.

    INTERKULTURELLE SPIELELERNGRUPPEN 

    An verschiedenen Nachmittagen treffen sich Kindergarten- und Volksschulkinder zum gemeinsamen Lernen der deutschen Sprache. Bei gemeinsamen Aktivitäten wie spielen, tanzen, singen, basteln, kochen, backen, lesen etc. werden die TeilnehmerInnnen motiviert, die deutsche Sprache zu üben sowie Austausch mit anderen Kinder zu finden. 

    INTERRELIGIÖSER DIALOG

    AKTUELLES:

    Im Rahmen einer WANDERAUSSTELLUNG möchte das Projekt Interreligiöser Dialog die verschiedenen Religions- und Glaubensgemeinschaften in Krems dazu einladen, die religiöse Vielfalt in der Stadt sichtbar zu machen. In der geplanten Ausstellung geben die Religions- und Glaubensgemeinschaften Auskunft über ihre Art zu glauben, über ihre Form ihren Glauben zu leben und stellen sich vor.

    Jede Gemeinschaft in Krems kann ihren "Steckbrief" auf einer Pinnwand gestalten, die von Krems Interkulturell zur Verfügung gestellt werden.

    Eng mit der religiösen Vielfalt verbunden ist die kulturelle Vielfalt. Einige Religionsgemeinschaften in Krems sind von Menschen mit Migrationshintergrund gegründet worden. Sie alle haben ihre Herkunftskultur mitgebracht. Diese kulturelle Prägung wird auch in der religiösen Vielfalt sichtbar und soll in der Wanderausstellung präsentiert werden.

    Jeder Gemeinschaft steht ein zeitlicher Rahmen von einem Monat zur Verfügung (Start Juni 2018), um ihren Glauben nach einem Leitfaden zu portraitieren und die Pinnwand zu gestalten.

    Da die Wanderausstellung den Dialog fördern soll, wird jedes Gotteshaus auch einmal Präsentationsort der wachsenden Ausstellung sein. Nach einem Monat wandert die Pinnwand an die nächste Glaubensgemeinschaft und wird dort dann weiter ausgearbeitet. Die Übergabe der Pinnwände wird von Krems Interkulturell organisiert.

    Bei der feierlichen Eröffnung der Wanderausstellung am 18. Juni 2018 durch Vizebürgermeisterin Eva Hollerer in der Pfarre St. Veit wurden auch einige Gastredner zum Thema Begegnung mit Vielfalt im Glauben begrüßt.

    Die Abschlusspräsentation der religiösen Vielfalt soll im Frühjahr 2019 in den Räumlichkeiten des Magistrats Krems stattfinden und in einer festlichen Veranstaltung eingebettet sein.

     

     

    Inhaltliche Begleitung Mag.Dr. Maria Mayer-Schwingenschlögl, http://interreligioes.wordpress.com/

    Kontakt Mag.(FH) Alice Grubich 0676 840 803 202

     

    INTEGRATIONSBUDDY

    Ehrenamtliche MitarbeiterInnen bauen auf verschiedene individuelle Art und Weise Brücken zu Kindern, Familien und Menschen verschiedener Herkunft. Die MitarbeiterInnen erhalten eine kostenlose Einschulung sowie monatliches Coaching.

    Kontakt
    Mag.(FH) Alice Grubich 0676 840 803 202

     

    Aktionen
    Juli 2018
    MoDiMiDoFrSaSo
          
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
         

    KONTAKT

    Krems Interkulturell
    Ringstraße 23 | 3500 Krems

    TELEFON +43 (0)676 840 803 202
    Email office@krems-interkulturell.at