Krems Interkulturell ist eine Informations-, Förder- und Koordinationsstelle sowie Ansprechpartner*in in allen Anliegen und Maßnahmen der Integration im Raum Krems. Die Arbeitsschwerpunkte werden auf Sprach- und Freizeitkurse, Begegnung im Alltag, Anschluss an vorhandene gesellschaftliche Ressourcen, niederschwellige Beratung und Begleitung sowie gemeinwesenorientierte Angebote gelegt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Frauen sowie die lebensweltnahe Ausrichtung der Angebote.

Aufbauend auf 20 Jahre Erfahrung in der Integrationsarbeit sowie dem NÖweiten Leitlinienprozess „Sozialräumliche Integrationsarbeit“ werden die bisherigen Angebote ergänzt bzw. bedarfsgerecht adaptiert. Kontinuierliche Kooperation mit Kulturvereinen, Religionsgemeinschaften, Sozial-, Freizeit-, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen bzw. diversen relevanten Institutionen stellt neben wöchentlichen Kurs- und Beziehungsangeboten eine Grundlage dar, um eine Nähe zur Lebenswelt von Migrantenfamilien herzustellen und geeignete Maßnahmen für niederschwellige und hinausreichende Strukturen zu schaffen.